deutsch english
John Constable

John Constable

East Bergholt 1776 -
London 1837


Der Maler John Constable wird am 11. Juni 1776 in East Bergholt, Suffolk, geboren. Er arbeitet bis 1799 im Betrieb seines Vaters Golding Constable, beginnt anschließend ein Studium an der Royal Academy in London und wird Schüler von Joseph Farington. John Constable orientiert sich zunächst wesentlich an Jacob van Ruisdael und Claude Lorrain, findet aber dann zu einer auf unmittelbarer Beobachtung der Natur beruhenden Malerei. Trotz des Studiums bleibt John Constable als Maler weitgehend Autodidakt.
Im Jahr 1802 hat er in London seine erste Soloausstellung und kauft sich ein Atelier in seiner Geburtsstadt. Dort lernt er 1809 die zwölf Jahre jüngere Beamtentochter Maria Bricknell kennen und heiratet sie 1816, nach dem Tod seiner Mutter. Mit Maria Bricknell hat John Constable sieben gemeinsame Kinder. Des Künstlers besonderes Interesse gilt der Landschaftsmalerei, in der John Constable die Erscheinungsformen der Natur und ihre Wechselhaftigkeit zum Ausdruck bringt.
Die Malerei Constables scheint anfänglich in England wenig Interesse zu erzeugen, jedoch feiern seine Werke in Frankreich nach der Teilnahme am Pariser Salon große Erfolge. Das vom Künstler im Jahr 1821 geschaffene Gemälde "Der Heuwagen", das im Pariser Salon ausgestellt wird, beeinflusst beispielsweise die Farbgebung von Delacroix.
Mit bewegtem Pinselstrich und mit dem Spachtel versucht der Maler John Constable, die Stimmung des Augenblicks festzuhalten und nimmt so die Naturauffassung des Impressionismus vorweg.
Im Jahr 1824 wird Constable vom französischen König mit einer Goldmedaille für sein vollbrachtes Werk geehrt. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören "Malvern Hall" aus dem Jahr 1809, "Das Kornfeld" von 1826 und nicht zu vergessen, seine Aquarellserien. John Constable gilt neben William Turner als bedeutendster englischer Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts.
Am 23. November 1828 stirbt seine Frau Maria 41jährig an Lungentuberkulose und John Constable verstirbt unerwartet am 31. März 1837.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN
Ferdinand Stademann - Panorama von Athen
Ferdinand Stademann
"Panorama von Athen"
10.000 €
Detailansicht

Jean Francois Galaup de La Perouse - Voyage de la Pérouse. 4 Bde. + 1 Atlas
Jean Francois Galaup de La Perouse
"Voyage de la Pérouse. 4 Bde. + 1 Atlas"
3.800 €
Detailansicht

Friedrich August Calau - Vues de Berlin de Potsdam
Friedrich August Calau
"Vues de Berlin de Potsdam"
3.000 €
Detailansicht

 Dresden - Der Kormoranfelsen in wilder Brandung
Dresden
"Der Kormoranfelsen in wilder Brandung"
2.200 €
Detailansicht

Heinrich Keller - Zonen-Gemälde, 3. Auflage 1854. Plano.
Heinrich Keller
"Zonen-Gemälde, 3. Auflage 1854. Plano."
2.000 €
Detailansicht

Kaspar Maria von Sternberg - Revisio saxifragarum
Kaspar Maria von Sternberg
"Revisio saxifragarum"
1.800 €
Detailansicht

Heinrich Keller - Zonen-Gemaelde ... Naturgeschöpfe.
Heinrich Keller
"Zonen-Gemaelde ... Naturgeschöpfe."
1.900 €
Detailansicht

Christoffer Suhr - Ca. 100 Bll. Hamburger Trachten (Suhr u. a.).
Christoffer Suhr
"Ca. 100 Bll. Hamburger Trachten (Suhr u. a.)."
1.600 €
Detailansicht